Katalog Hochbau Hochbau / Bausteine\Hochbau Hochbau / Bausteine 28

Creabeton Lyss
Creabeton Materiaux AG Lyss

Hochbau Hochbau / Bausteine 28


 
Für die Blätterkatalog-Seite klicken Sie bitte hier.
 
   
  Hochbau Hochbau / Bausteine>Hochbau Hochbau / Bausteine 28
   
 
   
  Creabeton Materiaux AG Lyss, Creabeton Lyss Lichtschächte – Versetzhinweise 284 Versetzhinweise für Lichtschächte H 20 00 Befestigung - Die Lichtschächte werden mit Aufhängungen kraftschlüssig an das Gebäude montiert. - Bei Lichtschächten, die aus mehreren Elementen bestehen, müssen die Elemente einzeln befestigt werden, beginnend mit dem höchsten Element am Schachtfuss. - Die Lichtschacht-Montage an Mauer werk mit Aussenisolation erfordert besondere Sorgfalt. Zu beachten sind die in der Verpackung bei gelegten Merkblätter für: - FAKO-Aufhängung direkt an die Mauer mit und ohne Aussenisolation. - Montage mit Befestigungswinkel direkt an die Mauer mit und ohne Aussenisolation. Anwendung/Versetzen - Die Lichtschächte sind für eine Schachthöhe von 2.0 m gegen Erddruck bemessen. Lastfall: «Horizontale Hinterfüllung ohne zusätzliche Auflast.» Für Schachthöhen über 2.0 m müssen Lichtschächte mit verstärkter Bewehrung eingesetzt werden. - Zusätzlich vertikale und horizontale Einwirkungen durch z.B. Gerüste, Radlasten, Materialdepots usw. sind nicht eingerechnet.Der Lichtschacht ist mit kiesigem, nichtbindigem Material zu hinterfüllen. Bei lehmigem Material ist am Lichtschacht eine Trennfolie (Bauplastik) anzubringen, um das Anhaften von Hinterfüllmaterial am Lichtschacht zu verhindern. - Wird das Hinterfüllmaterial um den Lichschacht herum verdichtet, so muss der Lichtschacht gegen das Gebäude verspriesst werden. - Die CREABETON-Lichtschächte besitzen zwei Tragankerhülsen. Es sollen nur M12 Drahtseilschlaufen mit Gelenkkopf (z.B. «Perfect- Ankerkopf») eingesetzt werden. - Drahtseilschlaufen mit Gelenkkopf sind bei den Creabeton-Matériaux- Verkaufsstellen erhältlich (siehe Y 00 01) - Der Aufenthalt unter schwebenden Lasten ist verboten. 284 Lichtschächte / Versetzhinweise Creabeton Matériaux AG 2012 Lichtschächte – Versetzhinweise 284 Versetzhinweise für Lichtschächte H 20 00 Befestigung - Die Lichtschächte werden mit Auf- hängungen kraftschlüssig an das Gebäude montiert. - Bei Lichtschächten, die aus meh- reren Elementen bestehen, müssen die Elemente einzeln befestigt werden, beginnend mit dem höchsten Element am Schachtfuss. - Die Lichtschacht-Montage an Mauer werk mit Aussenisolation erfordert besondere Sorgfalt. Zu beachten sind die in der Ver- packung bei gelegten Merkblätter für: - FAKO-Aufhängung direkt an die Mauer mit und ohne Aussen- isolation. - Montage mit Befestigungswinkel direkt an die Mauer mit und ohne Aussenisolation. Anwendung/Versetzen - Die Lichtschächte sind für eine Schachthöhe von 2.0 m gegen Erd- druck bemessen. Lastfall: «Horizon- tale Hinterfüllung ohne zusätzliche Auflast.» Für Schachthöhen über 2.0 m müssen Lichtschächte mit ver- stärkter Bewehrung eingesetzt werden. - Zusätzlich vertikale und horizontale Einwirkungen durch z.B. Gerüste, Radlasten, Materialdepots usw. sind nicht eingerechnet.Der Lichtschacht ist mit kiesigem, nichtbindigem Material zu hinterfüllen. Bei lehmigem Material ist am Licht- schacht eine Trennfolie (Bauplastik) anzubringen, um das Anhaften von Hinterfüllmaterial am Lichtschacht zu verhindern. - Wird das Hinterfüllmaterial um den Lichschacht herum verdichtet, so muss der Lichtschacht gegen das Gebäude verspriesst werden. - Die CREABETON-Lichtschächte besitzen zwei Tragankerhülsen. Es sollen nur M12 Drahtseilschlaufen mit Gelenkkopf (z.B. «Perfect- Ankerkopf») eingesetzt werden. - Drahtseilschlaufen mit Gelenkkopf sind bei den Creabeton-Matériaux- Verkaufsstellen erhältlich (siehe Y 00 01) - Der Aufenthalt unter schwebenden Lasten ist verboten. 284 Lichtschächte / Versetzhinweise Creabeton Matériaux AG 2012
   
 
 



   
  Sitemap